Aktuelle Seite:
PEOE-Weiterbildungsprogramm

PEOE-Weiterbildungsprogramm

2. Kommunikation, Zusammenarbeit und Serviceorientierung (1.Halbjahr 2018) 5 Veranstaltungen
Nr. Titel Typ DozentIn
2.3 Erfolgsfaktor Stimme Veranstaltungsdetails Termine am Mi. 07.02. - Do. 08.02. 09:00 - 17:00

Die Stimme ist der wichtigste Informationsträger für den ersten Eindruck. Sie transportiert Glaubwürdigkeit, Emotionen, Selbstdarstellung und Einstellungen. Zwischenmenschliche Beurteilungen darüber, wie zugänglich und interessant ein Mensch ist, werden aufgrund nonverbaler Informationen gefällt.

Das heißt, dass die Entscheidung eines andern, ob Sie kompetent sind oder nicht oder ob er Sie mag oder nicht, und ob er sich näher mit Ihnen befassen will, zu einem Großteil vom Klang der Stimme abhängig ist. Mit einer wenig klangvollen, wenig ausdrucksstarken Stimme muss man sich keineswegs abfinden.

Durch gezielte Übungen wird die Verbindung zwischen Körper und Stimme wieder hergestellt.

Seminar Tomma Hangen, Institut für professonionelles Sprechen
2.2 Rhetorikseminar – 2 Tage zur konstruktiven Gesprächsführung Veranstaltungsdetails Termine am Mi. 11.04. - Do. 12.04. 09:00 - 17:00

Wenn Sie an Ihrem Arbeitsplatz Ideen vorbringen oder gar durchsetzen wollen, sei es in Ausschüssen,
Teamsitzungen oder Gesprächen mit Vorgesetzten, werden Sie immer wieder erfahren, dass an Ihr
Kommunikationsverhalten hohe Anforderungen gestellt werden. Gedanken müssen dargestellt, Positionen
geklärt, gemeinsame Entscheidungen vorbereitet und getroffen werden.
Folgenden Themen begegnen Sie dabei:
- Wie lassen sich Gespräche zielorientiert führen?
- Wie kann ich durch mein Gesprächsverhalten dazu beitragen, dass Gespräche konstruktiv verlaufen?
- Wie kann ich mir Gehör verschaffen und meine Ideen durchsetzen?

Seminar Tomma Hangen, Institut für professonionelles Sprechen
2.1 Effektive Gesprächsführung Veranstaltungsdetails Termine am Do. 22.02. - Fr. 23.02. 09:00 - 17:00

Gespräche mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kolleginnen und Kollegen, Beratungsgespräche, Umgang mit der eigenen Führungskraft, mit „Kunden“ - in allen Gesprächen wollen Sie etwas erreichen. Wie man auf einen Gesprächsprozess respektvoll und zugleich effektiv Einfluss nimmt, werden wir uns hier ansehen, einüben und ausprobieren. Alle Gesprächssituationen werden primär durch die nonverbale Interaktion bestimmt. Wenn die Beziehungskommunikation „stimmt“, dann tragen die Worte und Inhalte umso mehr. In diesem Sinne werden wir mit (überwiegend) nonverbalen Techniken und dem gezielten Einsatz von Visualisierungen erlernen/vertiefen, wie man …

  • Aufmerksamkeit erzeugt und fokussiert,
  • jederzeit und fast jede Situation deeskalieren kann,
  • besser erklären kann und in der Argumentation wahrgenommen wird,
  • offen und freundlich in der Beziehung und klar in der Sache sein kann.

Das Gelernte lässt sich hervorragend für alle Gesprächssituationen mit bis zu vier Menschen anwenden.

Seminar Fred Kastens
2.4 Wenn Beschäftigte innerlich gekündigt haben Veranstaltungsdetails Termine am Di. 16.01. 09:00 - 17:00

Um bei den Formulierungen der gängigen Führungsprinzipien zu bleiben, kommt es immer wieder vor, dass Beschäftigte trotz hohem Fachwissen und viel Erfahrung ihre Motivation verloren haben. Sie wirken dann desinteressiert, ziehen sich zurück und kommen ihrer Arbeit ohne besonderen Elan nach („Dienst nach Vorschrift“). Sie haben oftmals innerlich bereits gekündigt, befinden sich in einer Duldungsstarre und unterwerfen sich eher unbewusst den äußeren Gegebenheiten - weil hilfreiche Strategien fehlen. Für Führungskräfte liegt die besondere Aufgabe nun darin, diese Beschäftigte wieder zurückzugewinnen. Dazu ist es erforderlich herauszufinden, welche Aussagen, Umstände oder Vorkommnisse die betreffenden Beschäftigten in der Vergangenheit in diesen Zustand begleitet haben. Auf Seiten der Führungskraft sind dazu neben ehrlicher Selbstreflexion und kommunikativer Kompetenz auch ein reifes Interesse an Menschen sowie Empathie nötig.
Die Trainingsmethoden sind Trainerbeiträge, Diskussion, Einzel-, Partner- und Gruppenübungen und Erfahrungsaustausch.

Seminar Nicole van Lieshaut, Spirit Training & Consulting GmbH
2.5 Stopp - Nicht mit mir! Veranstaltungsdetails Termine am Di. 29.05. 09:00 - 17:00, Mi. 30.05. 09:00 - 13:00

Selbstkompetenz wird in allen Bereichen des Lebens – beruflich und privat – benötigt. Durch das Seminar werden eigene Ressourcen und neue Methoden entdeckt und aktiviert. Nach dem S.E.L.F.-Training werden Sie in schwierigen Situationen sicherer auftreten und handeln sowie potenziellen Grenzverletzungen wirkungsvoller entgegen treten können.
Bei der S.E.L.F -Methode handelt es sich um ein ganzheitlich gestaltetes Kompetenztraining, mit dessen Hilfe Sie Ihre individuellen Potenziale durch körperorientierte Ressourcenarbeit erkennen, nutzen und ausbauen können.

Seminar Hans Wilkens, S.E.L.F