Aktuelle Seite:
PEOE-Weiterbildungsprogramm

PEOE-Weiterbildungsprogramm

5. Gesundheitserhaltende und -fördernde Angebote (1.Halbjahr 2018) 8 Veranstaltungen
Nr. Titel Typ DozentIn
5.1 Das Rauchfrei-Programm Veranstaltungsdetails Termine am Mi. 17.01. 11:00 - 12:00, Mi. 24.01., Mi. 31.01., Di. 13.02. 09:00 - 12:00

Die körperliche Abhängigkeit spielt bei der Rauchentwöhnung eine relativ kleine Rolle. Deshalb geht es in diesem Programm übrewiegend darum, die Wirkmechanismen der psychischen Abhängigkeit zu erkennen. Es werden Informationen zum Rauchen allgemein vermittelt und Vorbereitungen für den Rauchstopp getroffen. Hilfreich dabei ist das setzen individueller Ziele, um die Motivation aufrecht zu erhalten. Ergänzt werden die Inhalte durch Einblicke in Entspannungsverfahren und Ausblicke in positive Veränderungen der Gesundheit.

Seminar Stephanie Bretschneider, Techniker Krankenkasse
5.6 Ausdauertraining durch Indoor Cycling Veranstaltungsdetails Di. 08:30 - 09:30 (wöchentlich) - letzter Termin: 29.05.2018

Eine gute Ausdauerleistung ist die Grundlage zur Bewältigung von körperlichen Belastungen im Alltag, die über einen längeren Zeitraum aufrecht erhalten werden müssen. Im Fokus steht hierbei der Aufbau einer Grundlagenausdauer, wodurch das Herzkreislauf-System gestärkt wird und Erkrankungen vorgebeugt bzw. gemildert werden können. Ein regelmäßiges Ausdauertraining fördert nicht nur die allgemeine körperliche Leistungsfähigkeit, sondern wirkt sich zudem auch positiv auf die Konzentration, das Wohlbefinden und die geistige Leistungsfähigkeit aus.
Indoor Cycling bietet eine gute Möglichkeit durch die individuelle Belastungssteuerung sowohl Erfahrenen als auch Neulingen im Ausdauertraining gerecht zu werden. Die notwendigen Techniken für das effektive Fahren auf den Standrädern werden direkt in der ersten Stunde vermittelt, so dass von Beginn an die Teilnehmenden ohne Einschränkungen an ihrer Ausdauer arbeiten können.
Um die Belastung richtig dosieren zu können, stehen Pulsuhren für die Dauer des Kurses zur Verfügung.

Seminar Hannah Klein, Hochschulsport
5.8 QiGong Veranstaltungsdetails Mo. 13:15 - 14:15 (wöchentlich) - letzter Termin: 19.03.2018

QiGong hat sich in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bewährt, um ganzheitlich die Gesundheit, die Balance von Körper und Geist, zu fördern.

QiGong lässt sich frei übersetzen als „Üben für mehr Lebenskraft“. Ein Ziel ist dabei die Verbesserung des Energieflusses und die Lösung eventueller Blockaden. Die einzelnen Bewegungen werden langsam und konzentriert ausgeführt. Daher wirkt QiGong einerseits als Entspannungstraining und stärkt anderseits die Muskulatur, verbessert die Beweglichkeit und die Körperhaltung.

Seminar Uschi Kahler, Hochschulsport
5.7 Geräteunterstütztes Krafttraining zum kontrollierten Muskelaufbau Veranstaltungsdetails Mi. 08:00 - 09:30 (wöchentlich) - letzter Termin: 09.05.2018

Die Muskulatur des Menschen dient zum einen der Fortbewegung und Handlungsfähigkeit des Körpers in unserer Umwelt, zum anderen trägt sie aber auch in hohem Maße zur aktiven Sicherung unserer Körperhaltung bei. Muskulatur, die aufgrund einseitiger Tätigkeit, z.B. bei andauernd sitzender Büroarbeit, wenig Erhaltungs- bzw. Aufbaureize empfängt, wird sich langfristig abschwächen. Um arbeitsplatzbedingten Beeinträchtigungen der Muskulatur vorzubeugen, soll in diesem Kurs Anleitung zu einem systematischen Krafttraining mit Geräten gegeben werden. Langfristig sollen die Teilnehmenden dazu befähigt werden, einen funktionellen Muskelaufbau mit sinnvollen Kraftgeräten selbständig durchzuführen.

Seminar Alexander Baumtrock, Hochschulsport Keno Cassens, Hochschulsport
5.9 Rückenfit! Veranstaltungsdetails Mi. 08:00 - 09:00 (wöchentlich) - letzter Termin: 23.05.2018

In diesem Kurs wird Schritt für Schritt, mit abwechslungsreichen und motivierenden Übungen, die Rücken- und Tiefenmuskulatur (u.a. auch der Beckenboden) des Körpers gestärkt. Die Wirbelsäule wird durch gezielte Bewegungen mobilisiert und ein verbessertes rückenschonendes Verhalten trainiert. Darüber hinaus wird durch die bewusste Wahrnehmung und Verbesserung der eigenen Körperhaltung auch eine Verbesserung der persönlichen Außenwirkung erreicht.

Seminar Carina Martin, Hochschulsport
5.2 Stress lass nach Veranstaltungsdetails Termine am Mo. 09.04. 09:00 - 13:00

In diesem Workshop werden Aspekte der Stressbewältigung vertieft, die einigen vielleicht aus der gleichnamigen Mittagsinfo bekannt sind.
Stress hat häufig nicht nur eine einzige Ursache, sondern setzt sich aus unterschiedlichen Faktoren zusammen. So sollte auch Stressbewältigung dort ansetzen, wo er entsteht. Dies ist so unterschiedlich, wie wir Menschen nun mal sind.
Wir werden insgesamt vier Ebenen (Körper/Psyche/Geist/Strukturen), auf denen Stress entstehen kann, näher betrachten. Sie können überprüfen, ob Aspekte aus einem oder mehreren Bereichen auf Sie zutreffen und welche Veränderungen möglichweise Ihr Leben leichter machen könnten.
Außerdem lernen Sie einige kleine Übungen kennen, die leicht in den Alltag einzubauen sind und dauerhaft angewandt durchaus entspannend wirken.

Seminar Gisela Degener, PSB
5.3 Mein Vereinbarkeitsmodell für Familie und Beruf Veranstaltungsdetails Termine am Mi. 28.02. 09:00 - 15:00

Wie gelingt anderen Vätern eigentlich der tägliche Balanceakt zwischen Familie und Beruf? Wie entwerfe ich ein Vereinbarkeitsmodell, das zu mir, meiner Familie und meinen beruflichen Ambitionen passt? Und wie kann ich meine Anliegen angemessen und zielführend kommunizieren?
Der Workshop bietet Raum für solche Fragen. Wir erarbeiten gemeinsam Lösungswege, die durch hilfreiche Kommunikationsstrategien und Methoden des Selbstmanagements ergänzt werden.

Seminar Nils Seiler, Elterncoach
5.4 Zähneknirschen - Ursachen, Wirkung und Selbsthilfe Veranstaltungsdetails Termine am Mi. 14.03. 09:00 - 13:00

Die Mundhöhle ist die Eintrittspforte vieler Krankheiten. Und für einige, auf den ersten Blick
zahnmedizinische Probleme, wie das Pressen und Knirschen, gibt es häufig verschiedene Ursachen.
Mitunter lässt sich erst bei einem ganzheitlichen Blick auf den einzelnen Menschen erkennnen,
dass der gesundheitliche Zustand nicht allein mit zahnmedizinischen Eingriffen verbessert werden kann.

Diese Veranstaltung soll Sie neben zahnmedizinischen Inputs darauf aufmerksam machen, dass es andere Wege gibt als mit den Zähnen zu pressen und zu knirschen, um innerlichen und äußerlichen Anspannungen gerecht zu werden.

Seminar Dr. Karin Meyer, Zahnärztin, Stressbewältigungscoach